Theater! Theater! 3 – 2 – 1, bitte!

Das war das Start-Ritual an diesem Wochenende (10./11.03.2018) in der Aula, als die geprobten Szenen vor 20 Regisseuren (Musical – Mitglieder) ihren Feinschliff bekommen sollten. Es ging mal wieder um unsere aktuelle Musicalproduktion „Summer of ˋ85“ und eine Schippe voll Inszenierungsarbeit.

Sonnabend um 10.00 Uhr begann der Workshop und am Sonntag um 15.00 Uhr wurden alle in den sonnigen und warmen Frühling entlassen.

 

Zahlreiche vielfältige und auch witzige Theaterübungen schüttelten und rüttelten an Körper und Geist aller Beteiligten. Zwischenzeitlich wackelte die ganze Aula derart, dass noch im Untergeschoss die Aktionen zu spüren waren. Von außen betrachtet gab es eine Menge Energie, Spaß, überraschende Momente, besondere Schauspieler, Brüllorgien und riesengroße Bewegungsradien, die manchmal etwas an der Normalität der Akteure zweifeln ließ. Aber nein, genau so sollte es sein. Durch Zurufe wie „Slow Motion!“, „Fast Forward!“, „Stopp!“, „Wer ich?“ und „Jetzt brüll deinen Text!“ wurde die ganze Farbpalette der Ausdrucksfähigkeit aus den SchülerInnen herausgekitzelt.

Richtig warm gelaufen hat sich so manche Szene zu einem kleinen Juwel entwickelt und die Truppe honorierte die Ergebnisse spontan mit begeistertem Applaus. Das jeweilige Publikum fieberte mit und freute sich über die angenehme gemeinschaftliche Stimmung.

 

Danke an das Musical – Ensemble und an Simone (Theaterpädagogin) für dieses anstrengende und doch ergiebige Probenwochenende.

C. Sümnig