Probenbericht

Denn ihr sollt viel proben, so hat das Große Musicalensemble die Projektwoche aktiv verbracht und in vielerlei Hinsicht Musik, Tanz, Schauspiel und Informierendes für die diesjährige Musical Aufführung unserer Schule „Denn ihr sollt euch lieben“ von Damon Intrabartolo, in großen Teilen angebahnt.

Viele Schüler vom letzten Jahr sagten: „Es ist wieder ganz anders als Hair“.

Zwischen Songs wie „Wonderland“, „Auditions“, „Confession“ und „Epiphanias“ tauchten die Sänger und Tänzer von einem Bad der Gefühle einer selbstbewussten Jugend ins nächste ein. Bisher hatten wir sehr viele Ensemble Klänge geprobt und diese wurden nun von unserer Choreografin Linda Schmid in Raum, Weg und Bild umgesetzt. Dadurch entstanden ganz neue Eindrücke der Gruppendynamik und die viel geprobten Töne ergaben plötzlich etwas wunderbares Ganzheitliches.

Unsere Solosänger haben jede Menge Emotionen in ihre neuen Songs einfließen lassen müssen, da wenig gesprochene Dialoge dem Zuschauer in Worten die empfundene  Seelenlage erklären werden.

Es wurde noch fleißig weiterchoreografiert, Texte für das Programmheft entworfen und unser Theaterpädagoge Christian Holm hat unsere Hauptrollen ein erstes Mal entsprechend ihrem Charakter geschult. Es ist noch viel zu tun, jedoch diese intensiven Probentage habe uns gezeigt, dass ein Stück Weg schon geschafft ist.

An dieser Stelle wünsche ich allen Musicalmitgliedern noch einen langen Atem, denn ich freue mich jetzt schon auf das fertige Musical auf der Bühne des  Theater Vorpommerns Greifswald. Ihr wisst am 6. Juni 2020 um 19.30 Uhr ist es endlich soweit.

C. Sümnig